Stadtrat Stephan Eichmann, FDP Fürth

Möglichst vielen Menschen den Kirchweihbesuch ermöglichen

Die Fürther Vorort-Kirchweihen sind ein wichtiger Bestandteil der Stadtkultur und werden von vielen Bürgern besucht. Leider sind jedoch meist die sanitären Einrichtungen nicht barrierefrei, so dass ein Besuch der Kirchweihen für Menschen mit etwa einer Geheinschränkung nur eingeschränkt möglich ist. Beispielsweise der Landkreis Rosenheim stellt daher für solche Veranstaltungen mobile Behindertentoiletten bereit. Daran sollte sich Fürth ein Beispiel nehmen, damit wir möglichst vielen Menschen den Kirchweihbesuch und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben der Stadt ermöglichen können. Da Kirchweihen wegen der hohen Auflagen bereits kaum mehr kostendeckend durchführbar sind, sollte die Stadt die Kosten dafür übernehmen. Deswegen habe ich beim Oberbürgermeister beantragt, dass die Stadt nach einem geeigneten Partner sucht, der die Zurverfügungstellung und den Betrieb entsprechender sanitärer Einrichtungen auf Kirchweihen sicherstellen kann und die Stadt die Kosten übernimmt.