Mehr Vertrauen in die Bürger
Weil Fürth.

Über uns

Ihr Stadtrat der FDP Fürth Stadt

Liberal aus Überzeugung. Ich traue den Menschen etwas zu und möchte ihnen die Rahmenbedingungen geben, dass sie sich selbst verwirklichen können.

Seit 2016 darf ich Sie im Fürther Stadtrat vertreten. Meine politischen Schwerpunkte habe ich dabei auf die Themen Verkehrspolitik, Stadtentwicklung sowie Ordnung & Sicherheit gelegt. Mein Ziel ist vor allem die Stadt Fürth im Wettbewerb des Städtedreiecks attraktiver für uns alle zu gestalten.

Positionen

Meine politischen Schwerpunkte habe ich auf die Themen Verkehrspolitik, Stadtentwicklung, Bildung sowie Ordnung & Sicherheit gelegt.

Verkehrspolitik

Ich setze auf einen vernünftigen Mix aller Verkehrsmitteln. Das Auto wird auch für die nächsten Jahrzehnte noch ein vorrangiges Verkehrsmittel sein. Wir müssen den Bürgern das Umsteigen in Bus, Bahn und Fahrrad aber möglichst attraktiv machen. Daher setze ich mich für einen konsequenten Ausbau des Bahnnetzes, den Bau von Radschnellwegen, der Schaffung von Parkhäusern und die Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene ein.

Stadtentwicklung

Im Bereich der Stadtentwicklung ist mir wichtig, dass wir die Wohnungsnot bekämpfen. Mangel kann man aber nicht verwalten. Es muss schlicht mehr Wohnraum her. Dazu wollen wir den Neubau von Wohnungen attraktiver machen und mehr Bauland ausweisen. Und um die Akzeptanz von Bauprojekten zu erhöhen, müssen die Menschen in Fürth schneller und umfassender darüber informiert werden, warum wo etwas gebaut wird.

Bildung

Bildung ist die Chance zum sozialen Aufstieg, deswegen setze ich mich für eine möglichst gute Betreuung der Schülerinnen und Schüler in Fürth ein. Die laufend steigende Schülerzahl führt zu großen Problemen und macht ein persönliches Eingehen auf Einzelne immer schwerer. Optimales Lernen ist so nicht mehr möglich. Wir brauchen deswegen unter anderem dringend einen Ausbau der bestehenden Schulen und müssen auch neue bauen.

Ordnung & Sicherheit

Gerade im Zuge der Digitalisierung steigen die Begehrlichkeiten des Staates, immer mehr in die Grundrechte der Bürger einzugreifen. Dabei leben wir in Bayern und Fürth sehr sicher. Die Polizei braucht daher nicht mehr Befugnisse, sondern eine bessere Ausstattung und mehr Personal. Polizisten im Bürgerkontakt auf der Straße helfen das Sicherheitsgefühl zu verbessern. Heimliche Überwachungsmaßnahmen schüren nur Misstrauen.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten

Lesen Sie hier alles über aktuelle Themen

Morgen ist unser Bundesparteitag! #bpt20 Und Du kannst vom heimischen Bildschirm aus dabei sein: ➡️ Wie immer findest Du unseren Livestream auf www.fdp.de und auf youtube.com/fdp (auch in Gebärdensprache). 💻 Wir freuen uns, wenn Du morgen digital dabei bist! 💪🚀

Der Drang der Menschen nach Freiheit, Teilhabe und Selbstbestimmung ist ungebrochen❗️ Zehntausende Demonstranten gehen mutig in Belarus und Hongkong auf die Straße. Oft werden sie mit brutaler Gewalt niedergeschlagen und willkürlich in Haft genommen. Алексей Навальный (Alexej Nawalny), der bekannteste russische Oppositionsführer, hat sich nie einschüchtern lassen. Warum werden nicht illegal erworbene Vermögen, die nach Europa 🇪🇺 geschafft worden sind, eingefroren❓ "Notwendig sind individuelle Sanktionen gegen diejenigen, die für Menschenrechtsverletzungen verantwortlich sind. Nach dem Vorbild des „Magnitsky Acts“ sollte mit Einreiseverboten und dem Einfrieren privaten Vermögens Druck ausgeübt werden. Darüber hinaus ist ein sofortiges Moratorium für den Weiterbau des gemeinsamen Pipelineprojekts Nord Stream 2 mit Russland notwendig," fordern Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Christian Lindner. 💪🚀

Nächstes Jahr werden die Spuren der GroKo auch bei der Sozialversicherung schmerzhaft spürbar – sie steigen auf über 40 Prozent. 👎 „Die Begrenzung der Beiträge auf maximal 40 Prozent war ein leeres Versprechen. Die GroKo hat sieben Jahre lang Kamelle-Politik gemacht statt unsere Sozialversicherungen zukunftsfest zu machen. Das rächt sich nun. Die weiter steigenden Beiträge sind eine schwere Belastung insbesondere für die junge Generation und für Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit. Damit wir auch in Zukunft in Wohlstand leben können muss eine Belastungsbremse her“, fordert Michael Theurer. 💪🚀 #PolitikDieRechnenKann

Meldungen

Hier finden Sie Details zu meiner inhaltlichen Arbeit im Stadtrat

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Melden Sie sich bei mir!

Wir integrieren an dieser Stelle eine Karte von Google Maps, die wir nur nach Ihrer Einwilligung in die dafür notwendige Datenverarbeitung durch Google anzeigen können. KARTE ANZEIGEN

Widderstraße 88
90765 Fürth
Deutschland